Medien- & Kommunikationstrainings

Die botschaft - unsere Währungseinheit

Im Medientraining arbeiten wir daran, wie wir unsere Botschaft immer wieder platzieren – aber ohne dass wir als zu repetitiv empfunden werden. – Das ist die hohe Kunst des Medienauftritts. Die Vorbereitung für einen Medienauftritt umfasst fünf Schritte:

 

 

 

01. informationen sammeln

Zunächst ist es wichtig, alle verfügbaren Informationen einzuholen – auch über den Medienschaffenden, mit dem wir es zu tun haben werden. Oder andere Protagonisten, die im selben Artikel oder Beitrag auch zu Wort kommen sollen.

02.
Entscheid über go oder No GO

Aufgrund der Informationslage entscheiden Sie, ob Sie die richtige Person für diesen Auftritt sind und ob es Sinn macht, in diesem Umfeld als Quelle aufzutreten. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre Kompetenzen klar abgrenzen.

03.
Botschaft definieren

Im dritten Schritt geht es darum zu überlegen, welche Aussage Sie transportieren wollen. Was soll dem Publikum in Erinnerung bleiben? Und wie formulieren Sie das in einer für Publikum und Medienschaffenden attraktiven Art und Weise?

04.
dresscode und setting

Grad’ beim TV stellt sich die Frage: Wie zieh ich mich an. Und wo soll die Aufzeichnung statt-finden? Beim Dresscode stellt sich zunächst die Frage der Publikums-erwartung, die je nach sozialer Rolle variiert. Und schliesslich muss alles zur Botschaft passen.

05. 
zuguterletzt:
Üben, Üben, Üben

Jeder Moderator an Radio oder TV übt seine Texte vor dem Auftritt. Und zwar laut. Wenn die Profis so arbeiten – warum sollten Sie darauf verzichten? Zudem werden oft beim Probedurchgang noch Schwächen erkannt und rechtzeitig korrigiert.

Positives feedback

Diese Zahlen sagen alles

Wir erheben regelmässig die Zufriedenheit unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Und rechnen nach, wieviele unserer Kund/innen innerhalb von zwei Jahren unser “Refresher”-Angebot wahrnehmen.

%

Erwartungen erfüllt oder übertroffen

%

wiederkehrende kund/innen

unser head-trainer

Patrick Senn

Erfahrung macht sich bezahlt

comexperts-Medientrainer Patrick Senn hat viele Jahre selbst bei Radio und TV gearbeitet: Als Journalist, Moderator und Chefredaktor.

Er weiss daher, wie Medien-schaffende fragen und Interviews führen. Wie welchen Explorations-techniken Sie ihre Quellen zum reden bringen. Und wie Sie sicherstellen können, dass Sie fair behandelt werden.

co-trainer für grossgruppen

comexperts-Medientrainer Patrick Senn hat viele Jahre selbst bei Radio und TV gearbeitet: Als Journalist, Moderator und Chefredaktor.

.

.

.

was ein professionelles medientraining ausmacht

Was Sie alles erwarten dürfen

briefing

Zunächst klären wir Ihre Bedürfnisse und in welchen Situationen Sie und die Teilnehmer/innen  “Medien-Exposure” haben könnten.

zu ihnen oder zu uns?

Medientrainings können sowohl bei Ihnen vor Ort als auch in unserem Trainingsstudio in Wallisellen durchgeführt werden. 

szenarien-entwicklung

Wir arbeiten in unseren Medientrainings mit konkreten Szenarien, die wir aufgrund des Briefings entwickeln.

autorenlesung

Die Szenarien checken wir gemeinsam mit Ihnen auf Plausibilität und Realitätsnähe. – Damit auch die Details passen.

trainingstermin

Während des Trainings spielen wir die Szenarien vor der Kamera durch, besprechen, was schon optimal verlief und wo noch Potentiale liegen. 

nachbearbeitung

Auf Wunsch stellen wir allen Teilnehmer/innen die Aufzeichnungen aus dem Medientraining passwortgeschützt zur Verfügung.

kontakt aufnehmen

comexperts AG
The Communications Experts

hertistrasse 27a

8304 Wallisellen

+41 43 497 70 74
info@comexperts.ch